Green Flag West – Eine Dienstreise mit viel Gepäck

Es ist acht Uhr morgens, die Sonne brennt und der Sand weht den Soldaten des Vorkommandos in die Augen. Schon vor dem offiziellen Übungsbeginn von Green Flag West laufen die Vorbereitungen in der Wüste Nevadas auf Hochtouren. Mehr als 900 Tonnen Material müssen auf der Nellis Air Force Base wenige Kilometer nördlich von Las Vegas entladen werden.

Die über See transportierten Container werden mit Lkw zur Nellis Air Force Base transportiert. (Quelle: Luftwaffe/Julian Altenhöner)

Das für die Übung benötigte Material hat eine lange Reise hinter sich. Schon im März stachen Schiffe mit über 90 Containern Material von Bremerhaven aus in See. Ihr Ziel war die Ostküste der Vereinigten Staaten von Amerika. Nach ihrer langen Fahrt über den Atlantik transportieren Lkw das Material nach Las Vegas. Dafür nutzte die Luftwaffe unter anderem das riesige Transportflugzeug Antonov An-124. Von Ersatzteilen und Munition bis zur Kaffeemaschine – alles ist dabei.

Über 140 Tonnen Material wurden mit dem riesigen Frachtflugzeug Antonov An-124 nach Nevada geflogen. (Quelle: Luftwaffe/Julian Altenhöner)

Deutsche Piloten oder Waffensystemoffiziere sucht man auf der Nellis Air Force Base zu dieser Zeit vergebens. Vor allem der Bereich A&V, Annahme und Versand, ist federführend. Sie koordinieren alles, vom Verpacken des Materials in Deutschland bis hin zum Entladen der Container in den USA. Noch sind die Kampfflugzeuge weit entfernt, luftwaffenuntypische Gerätschaften kommen zum Einsatz – Gabelstapler, Kräne und Lkw bringen die Container an ihren Bestimmungsort. Gerade bei Temperaturen über 35 Grad Celsius eine schweißtreibende Arbeit

Während in Amerika bereits alles aufgebaut wird, fliegen die Eurofighter und Tornados nach Nellis. (Quelle: Luftwaffe/Johannes Heyn)

Zusammenarbeit als Teil der Übung

Gerade während des Verlegeprozesses ist die Luftwaffe auf die Unterstützung anderer logistischer Dienststellen angewiesen. Auch das ist ein Übungsziel. Die Zusammenarbeit mit anderen Dienststellen und die Realversorgung einer Deployed Operating Base, eines verlegefähigen Gefechtsstandes, können so verbessert und trainiert werden.

Über 90 Container werden von den Lkw entladen. (Quelle: Luftwaffe/Julian Altenhöner)

 

Die Vorbereitungen sind fast abgeschlossen und das Material ist vollzählig in den USA angekommen. Die Übung Green Flag West 2018 kann beginnen. Alle Beteiligten warten gespannt auf die Ankunft von Tornado, Eurofighter und Co.

Der fast schon dauerhafte Jetlärm der amerikanischen Kampfflugzeuge im Hintergrund lässt erahnen, was sich in den kommenden Wochen auf der Nellis Air Force Base abspielen wird.

 

div#stuning-header .dfd-stuning-header-bg-container {background-image: url(http://www.idlw.de/wp-content/uploads/2018/05/ef-dark.jpg);background-size: cover;background-position: top center;background-attachment: initial;background-repeat: initial;}#stuning-header div.page-title-inner {min-height: 650px;}

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück

X