Slide backgroundqode interactive teamqode interactive teamqode interactive teamqode interactive teamqode interactive teamqode interactive teamqode interactive teamqode interactive teamqode interactive teamqode interactive teamqode interactive teamqode interactive teamqode interactive team

DER VEREIN

 

Die Gewährleistung von Sicherheit und Frieden bedarf einer leistungsfähigen und einsatzbereiten Luftwaffe. Um all denjenigen, die sich unserer Luftwaffe heute und in Zukunft verpflichtet fühlen, ein Forum zum Austausch von Informationen und Argumenten zu geben, wurde die Interessengemeinschaft Deutsche Luftwaffe (IDLw e.V.) am 25. Oktober 2010 mit Sitz in Berlin gegründet. Die IDLw e.V. bietet allen Interessenten aus Politik und Gesellschaft, Wirtschaft und Industrie, Forschung und Lehre die einzigartige Möglichkeit, ihre Kräfte zusammenzuführen und im gemeinsamen Interesse gewinnbringend für unsere Luftwaffe einzusetzen. Der Verein bietet allen Interessierten ein Forum und Podium, sich über aktuelle Fragen der internationalen und nationalen militärischen Luft- und Raumfahrt auszutauschen. Er ermöglicht den Diskurs im Hinblick auf die Luft- und Raumfahrtpolitik der wichtigsten Industrienationen der Welt, der Fähigkeiten der deutschen und internationalen Luft- und Raumfahrtindustrie sowie deren Hauptbetätigungsfelder. Der Verein beabsichtigt, regelmäßig über technologische Sachstände und Herausforderungen der Entwicklung, der Industriestrukturen in der Luftfahrt-, Raumfahrt- und Verteidigungsindustrie zu informieren. Er stellt weiterhin ein kompetentes Forum dar, um in einem breiten Ansatz Themen aus Staat und Gesellschaft, Militär, Politik, Wirtschaft, Forschung und Entwicklung zu diskutieren.

Absicht ist es hierbei, ein gemeinsames Verständnis für die Notwendigkeit einer adäquaten und modernen Ausrüstung und Ausstattung der Deutschen Luftwaffe als Voraussetzung für eine effektive und effiziente Auftragserfüllung zu schaffen. Ebenso wird die Traditionspflege der Bundeswehr und der Luftwaffe auf Grundlage der bestehenden gesetzlichen Bestimmungen einbezogen.

Mitglied des Vereins kann jede natürliche oder juristische Person werden, die den Vereinszweck gemäß der Satzung unterstützt.

Der Verein besteht aus:

 

  • ordentlichen Mitgliedern (aktive und ehemalige Angehörige der Luftwaffe),
  • fördernden Mitgliedern (Unternehmen aus Industrie und Wirtschaft),
  • außerordentlichen Mitgliedern (dem Vereinsziel nahestehende Personen) und
  • Ehrenmitgliedern

 

Beitragsordnung IDLw e.V.
Roll up IDLw

Das ausgefüllte Anmeldeformulare schicken Sie bitte an unsere Geschäftsstelle Köln:

Interessengemeinschaft Deutsche Luftwaffe e.V.
Gebäude 62
Luftwaffenkaserne WAHN
Postfach 906110/529
51147 Köln

DAS PRÄSIDIUM

Der Vorstand besteht derzeit aus einem Präsidenten und drei Vizepräsidenten. Das Präsidium besteht aus höchstens 15 gewählten Mitgliedern aus Politik, Industrie, Medien und Bundeswehr. Präsident der IDLw e.V. ist Generalleutnant a.D. Aarne Kreuzinger-Janik. Das Amt der drei Vizepräsidenten nehmen Herr Dr. Bernhard Rabert, Herr MdB Florian Hahn sowie Herr Oberst i.G. Olaf von Roeder. Geschäftsführer ist Herr Oberst a.D. Rüdiger Knappe.

GenLt a.D. AARNE KREUZINGER-JANIK

GenLt a.D. AARNE KREUZINGER-JANIK

Präsident – Kontaktpflege Ehemalige und internationale Zusammenarbeit

DR. BERNHARD RABERT

DR. BERNHARD RABERT

Vizepräsident – Kontaktpflege Industrie

MdB FLORIAN HAHN

MdB FLORIAN HAHN

Vizepräsident – Kontaktpflege parlamentarischer Bereich

OBERST I.G. OLAF VON ROEDER

OBERST I.G. OLAF VON ROEDER

Vizepräsident – Kontaktpflege aktive Luftwaffe

Oberst a.D. RÜDIGER KNAPPE

Oberst a.D. RÜDIGER KNAPPE

Geschäftsführer und Leiter Kommunikation

UNSERE TÄTIGKEITSFELDER

– Informationsveranstaltungen, wie Tagungen, Symposien und/oder Vortragsreihen

– Mitwirken an nationalen und internationalen Veranstaltungen der militärischen Luft- und Raumfahrt

– Informationsaustausch mit nationalen und internationalen Organisationen und Vereinigungen gleicher und ähnlicher Zielsetzung

– Förderung der Erziehung, Volks- und Berufsbildung einschließlich der Studentenhilfe.

– Nachwuchsförderung

X